Was ist Share A Boat?

SHARE A BOAT BRINGT DIE PHILOSOPHIE DES SHARINGS AUF DEN WÖRTHERSEE

Teileigentum bei Share A Boat

Die Vorteile des Teileigentumskonzepts von Share A Boat liegen auf der Hand. 

Nicht nur die Anschaffungskosten werden von den Eigentümern geteilt, sondern auch die Erhaltungskosten. Das Boot steht direkt im Eigentum der Eignergemeinschaft und wird nicht von Dritten gehalten.

Es können 1/3-, 1/2- oder 2/3-Anteile an einem spezifischen Boot erworben werden. An diesem Anteil orientieren sich auch die Nutzungstage. Bei einem 1/3-Anteil kann das Boot z. B. bis zu ca. 58 Tage im Jahr (davon 17 Wochenendtage) vorreserviert werden.

Beispiel Buchungen bei einem 1/3-Bootsanteil

Buchungszeiträume Wochentage Wochenendtage
Vorsaison (April–Juni) 17 7
Hauptsaison (Juli–August) 12 5
Nachsaison (September–Oktober) 12 5
Gesamt im Jahr 41 17

Management

Damit sich die Eigentümer ganz auf das Bootserlebnis konzentrieren können und sich nicht um lästige administrative Tätigkeiten kümmern müssen, wird das Boot von einer Fachwerkstätte (Boote Schmalzl GmbH) professionell betreut. Der Liegeplatz sowie die laufenden Servicekosten rund um das Boot werden durch die monatliche Management-Fee abgedeckt. Pro Buchung fällt ein Nutzungsentgelt für die Reinigung / den Quality Check nach der Benützung an. So wird sichergestellt, dass jeder Eigner immer ein tadelloses Boot vorfindet.

Wie funktioniert die Nutzung?

Um es unseren Bootsbesitzern so einfach wie möglich zu machen, stellen wir ihnen eine Online-Buchungsplattform zur Verfügung. Jeder Eigner erhält einen Zugang für sein spezifisches Boot, kann über eine Kalenderfunktion seine Wunschtage verwalten und sieht, wann der oder die anderen Eigner das Boot nutzen.

Das Buchungssystem funktioniert nach folgenden Prinzipien:

Tageweise Buchungen – Boote können jeweils tageweise von den Eignern gebucht werden. Der Eignertag erstreckt sich von 09:00–06:00 am nächsten Morgen.

Vorreservierungen – in den drei Buchungszeiträumen (Vor-, Haupt-, Nachsaison) können die gewünschten Buchungstage vorreserviert werden. Die Buchungen können ein Monat vor der Saison getätigt werden und folgen dem „First come, first served“-Prinzip.

Wildcard-Buchungen – jedem Eigner stehen auch spezielle Reservierungen im Voraus zu. Mit diesen kann der Eigner besonders wichtige Tage, je ein Wochenende und drei Wochentage, bis zu einem Jahr im Voraus reservieren.

Verbleibende Resttage – Tage, die von anderen Eignern nicht vorreserviert werden, können spontan gebucht werden oder werden für allfällige Wartungen geblockt.

Der Tag am See

Die Boote werden ab 7:30 Uhr gereinigt und stehen ab 9:00 Uhr abfahrbereit in der Marina Schmalzl. Sie genießen den Tag am See ganz nach Lust und Laune. Wenn Sie genug vom Wasser haben, dann bringen Sie das Boot wieder in die Marina. Um den Rest kümmern wir uns.

Versicherung

Alle Boote werden haftpflicht- und vollkaskoversichert. Verursacht ein Eigner einen Schaden während der Nutzung, ist er für diesen haftbar.

Bankkonto

Die Eignergemeinschaft führt ein eigenes Bankkonto, über das die Managementgebühr, Versicherungsraten sowie Steuern und Abgaben beglichen werden. Es ist ratsam, die Verwaltung des Kontos einem Steuerberater treuhänderisch zu überlassen. Eigner können sich aber auch für die Selbstverwaltung entscheiden.

Die richtigen Partner

 Nur wer aufgrund von Wunschboot und Nutzungsverhalten harmoniert, kommt bei uns in ein Boot. Durch die Analyse der Nutzung, des Wohnortes und anderer Faktoren kann von Anfang an vermieden werden, dass es zu groben Überschneidungen bezüglich der Wunschtage bei den Teileignern kommt.

Share A Boat Kunden können sich bei jedem Schritt in Richtung Kaufentscheidung, während und nach dem Bootskauf auf unser fundiertes Know-how und unser Fachwissen verlassen. Wir bieten unseren Kunden ein Full-Service-Paket, damit diese den See sorgenlos genießen können.

Ein Beispiel:

  • Einer der 1/3-Eigner lebt am Wörthersee und möchte das Boot hauptsächlich in der Vor- und Nachsaison nutzen, da er in der Hauptsaison mit der Familie ein paar Wochen auf Urlaub fährt.
  • Der zweite Eigner lebt in Wien und verbringt hauptsächlich die Wochenenden und ein paar Wochen in den Sommerferien am Wörthersee.
  • Der dritte Eigner lebt in Seenähe, möchte das Boot hauptsächlich sportlich, z. B. zum Wasserskifahren, nützen, und das hauptsächlich unter der Woche in den frühen Morgenstunden.
  • Eine Konstellation, die perfekt passt. Die Nutzungswünsche überschneiden sich kaum bis wenig. So kann jeder der Teileigner den Wörthersee nach seinem Wunsch genießen, und das bei einem Bruchteil der Kosten.

0% Emissionen – 100% Fahrvergnügen

Bei Share A Boat kommen ausschließlich hochmoderne Elektroantriebe oder eine der saubersten Kräfte der Welt – der Wind – zum Einsatz. Der See ist ein unbeschreibliches Erlebnis und es ist eines der obersten Anliegen von Share A Boat, die Schönheit der Natur zu erhalten. Deshalb werden ausschließlich Elektromotorboote und Segelboote in der Flotte von Share A Boat angeboten.